| 21:05 Uhr

Einkommen
Saar-Unternehmer kritisieren Studie zu niedrigen Löhnen

VSU-Chef
Joachim Malter
VSU-Chef Joachim Malter FOTO: BeckerBredel
Saarbrücken. Die Aussage der Arbeitskammer, dass die Saarländer rund neun Prozent weniger verdienen als ihre Kollegen in Westdeutschland, stößt auf heftige Kritik der Arbeitgeber-Vertreter. „Das durchschnittliche Einkommen über alle Beschäftigten hinweg ist nur deshalb niedriger, weil wir im Saarland nur sehr wenige Spitzenverdiener haben“, sagte Joachim Malter, Chef des Arbeitgeberverbands VSU. Nach Angaben der IHK liege das Einkommen an der Saar sogar um 3,7 Prozent über dem Bundesschnitt.

Die Aussage der Arbeitskammer, dass die Saarländer rund neun Prozent weniger verdienen als ihre Kollegen in Westdeutschland, stößt auf heftige Kritik der Arbeitgeber-Vertreter. „Das durchschnittliche Einkommen über alle Beschäftigten hinweg ist nur deshalb niedriger, weil wir im Saarland nur sehr wenige Spitzenverdiener haben“, sagte Joachim Malter, Chef des Arbeitgeberverbands VSU. Nach Angaben der IHK liege das Einkommen an der Saar sogar um 3,7 Prozent über dem Bundesschnitt.