| 21:50 Uhr

Saarbrücken
Saar-Uni und HTW bekommen ab 2020 mehr Geld

Saarbrücken. (byl) Die beiden großen Hochschulen im Saarland sollen nach fünf Nullrunden ab dem Jahr 2020 mehr Geld vom Land erhalten als bisher bekannt. Das ist ein Ergebnis der Haushaltsklausur der Landesregierung.

Zentraler Punkt ist die Zusage der Regierung, künftig die Kosten der Tarifsteigerungen vollständig zu erstatten. Sie machen nach Schätzungen der Hochschulen vier bis fünf Millionen Euro im Jahr aus. Insgesamt sollen die Etats der Saar-Uni und der Hochschule für Technik und Wirtschaft durch die Förderung wissenschaftlicher Projekte um über zehn Millionen Euro steigen. Zudem soll ein neuer Forschungsschwerpunkt Nano-Bio-Medizin an der Uni eingerichtet werden. Die Präsidenten von Uni und HTW lobten den Entschluss als klares Signal, das die Bedeutung der Hochschulen fürs Saarland unterstreiche.