| 21:59 Uhr

Hochschule will mehr
Saar-Uni kritisiert Finanz-Zusagen des Landes

Uni-Präsident Manfred Schmitt will mehr Geld vom Land.
Uni-Präsident Manfred Schmitt will mehr Geld vom Land. FOTO: Rich Serra
Saarbrücken. (byl) Das Präsidium der Saar-Uni verlangt von der Landesregierung ab 2020 deutlich mehr Geld als bisher im Haushalt vorgesehen. Ein „niedrig zweistelliger Millionenbetrag“ sei zusätzlich erforderlich.

Der Uni-Haushalt (191 Millionen Euro) ist seit 2015 eingefroren, für Lohn- und Preissteigerungen gibt es keinen Ausgleich. Wenn der Landeszuschuss  nicht stärker als bisher angekündigt angehoben werde, drohten „strukturelle Einschnitte“, warnt Uni-Präsident Professor Manfred Schmitt. Dann müssten einzelne Bereiche geschlossen werden. „Dafür bin ich nicht angetreten“, erklärt der erst seit 2017 amtierende Uni-Präsident.