Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Saar-Umweltminister rügt RAG im Streit um Grubenwasser

Saarbrücken. Ute Kirch

Der saarländische Umweltminister Reinhold Jost (SPD ) geht in der Diskussion um den Anstieg des Grubenwassers auf Distanz zum Bergbau-Konzern RAG. "Wir lassen - auf gut saarländisch gesagt - mit uns keinen Flappes machen", sagte er gestern der SZ. Beim Thema Transparenz und Information der Öffentlichkeit erledige die Landesregierung seit Wochen die Arbeit der RAG. Zudem müsse er den bei der RAG angeforderten Daten "hinterherlaufen". Der Konzern müsse seine Zuverlässigkeit unter Beweis stellen, sonst werde er keine Flutungsgenehmigung unterzeichnen, sagte Jost. Offen zeigte er sich für den Vorschlag der CDU nach einem unabhängigen Ansprechpartner für das Grubenwasser. >