| 21:13 Uhr

Saar-SPD verärgert über Alleingänge von Minister Bouillon

Saarbrücken. Daniel Kirch

In der Saar-SPD wächst der Unmut über unabgestimmte Vorstöße von Innenminister Klaus Bouillon (CDU ). Partei- und Fraktionsvize Eugen Roth kritisierte beispielsweise Bouillons Forderung nach Anti-Terror-Einsätzen der Bundeswehr im Inland. "Das ist fachlich gesehen Unsinn, aber er scheint die konservative Seele damit zu streicheln", sagte Roth zur SZ. Bouillon habe eine "sprunghafte Natur" und entscheide zu viel aus dem Bauch heraus. >