| 20:22 Uhr

Fall Skripal
Russland warnt Berlin vor Strafmaßnahmen

Berlin. Der russische Botschafter in Berlin warnt die Bundesregierung nach dem Giftanschlag auf den Ex-Doppelagenten Skripal vor Maßnahmen gegen Moskau. „Wir hoffen sehr, dass unsere deutschen Partner nicht nach fremden Regeln spielen werden, dabei noch mit geschlossenen Augen.

Das liegt kaum in unser aller Interesse“, sagte Sergej Netschajew. „Die deutsch-russischen Beziehungen haben eine strategische Bedeutung.“