| 21:28 Uhr

Restmüll aus Lothringen wird jetzt in Neunkirchen verbrannt

Saarbrücken. Bis zu 70 000 Tonnen Restmüll pro Jahr kann der lothringische Entsorger Sydeme künftig im Neunkircher Müllheizkraftwerk verbrennen lassen. Das vereinbarten gestern der Entsorgungsverband Saar (EVS) und Sydeme

Saarbrücken. Bis zu 70 000 Tonnen Restmüll pro Jahr kann der lothringische Entsorger Sydeme künftig im Neunkircher Müllheizkraftwerk verbrennen lassen. Das vereinbarten gestern der Entsorgungsverband Saar (EVS) und Sydeme. Durch die seit Jahresanfang geltende Gebührenordnung des EVS fallen im Saarland jährlich etwa 50 000 Tonnen Restmüll weniger an als vorher, wie der Verband berichtete. Dadurch werden Kapazitäten bei der Müllverbrennung frei. dik