| 22:51 Uhr

USA
Republikaner Scott gewinnt in Florida

Miami. Der Republikaner Rick Scott hat die Senatswahl im US-Bundesstaat Florida knapp gewonnen. Laut dem gestern veröffentlichten offiziellen Endergebnis erhielt Scott 50,05 Prozent, sein demokratischer Kontrahent Bill Nelson 49,93 Prozent. ap

Demnach bekam der Wahlsieger knapp über 10 000 Wählerstimmen mehr als Nelson. Mit dem weiteren Wahlsieg können die Republikaner ihre Mehrheit im US-Senat noch etwas ausbauen. In dem engen Rennen um den Senatssitz in Florida war eine dritte Auszählung der Stimmen per Hand angeordnet worden.