| 20:43 Uhr

Vergabe der neuen 5G-Frequenzen
Rehlinger fordert schnellen Mobilfunk auf dem Land

Anke Rehlinger (SPD) fürchtet, dass Regionen beim 5G-Standard  abgehängt werden.
Anke Rehlinger (SPD) fürchtet, dass Regionen beim 5G-Standard  abgehängt werden. FOTO: dpa / Harald Tittel
Saarbrücken . Saar-Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger hat Überlegungen in der Bundesregierung scharf kritisiert, die neue, ultraschnelle Mobilfunktechnik 5G vorrangig nur in Metropolen vorzusehen. Die SPD-Politikerin forderte gestern einen flächendeckenden Ausbau „bis ins kleinste Dorf“ mit Blick auf die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse in Deutschland und saarländische Interessen. SZ

Heute will sich der Beirat der Bundesnetzagentur mit den Richtlinien beschäftigen, nach denen Telekommunikationsfirmen im Frühjahr die 5G-Frequenzen ersteigern können.