Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:11 Uhr

Rechnungshof fordert zentrales Saar-Arbeitsgericht

Saarland Rechnungshof Arbeitsgericht

Saarbrücken. Der Rechnungshof des Saarlandes hat die Zusammenlegung der saarländischen Arbeitsgerichte gefordert, um so jährlich rund 350 000 Euro einzusparen. Die 42 Mitarbeiter in Saarbrücken, Saarlouis und Neunkirchen seien im Vergleich zu ihren Kollegen in anderen Ländern nicht ausgelastet, sagte Präsident Manfred Plaetrich bei der Vorstellung des Rechnungshofs-Berichts 2008. Darin wird unter anderem das Ziel der Landesregierung, ab dem Jahr 2020 einen Haushalt ohne Neuverschuldung aufzustellen, "durchaus erreichbar" genannt. red