| 20:13 Uhr

Russland
Putin: Kein atomarer Erstschlag aus Russland

Moskau. Der russische Präsident Wladimir Putin hat erläutert, unter welchen Bedingungen sein Land seine Atomwaffen einsetzen würde. Die Militärdoktrin sehe keinen präventiven Erstschlag vor, woraus folge, dass Atomwaffen nur als „Vergeltung“ im Falle eines von Frühwarnsystemen signalisierten Nuklearangriffs aus dem Ausland eingesetzt würden, sagte Putin gestern in Moskau. ap

Ein Atomschlag würde zwar eine globale Katastrophe bedeuten, aber „wir können nicht diejenigen sein, die sie ausgelöst haben“.