| 20:45 Uhr

Russland
Putin-Gegner Nawalny erneut zu 30 Tagen Haft verurteilt

Alexej Nawalny wird immer wieder verurteilt, wie hier im Juni.
Alexej Nawalny wird immer wieder verurteilt, wie hier im Juni. FOTO: dpa / Dmitry Serebryakov
Moskau. Wenige Tage vor geplanten Protesten in Russland ist der Kremlkritiker Alexej Nawalny zum wiederholten Mal zu 30 Tagen Arrest verurteilt worden. Ein Gericht in Moskau befand den Oppositionellen, der am Samstag verhaftet worden war, gestern für schuldig, bei der Organisationen landesweiter Demonstrationen im Januar gegen das Gesetz verstoßen zu haben. dpa

Der 42-jährige Nawalny wird über den 9. September hinaus in Haft sein. An diesem Tag wird in Moskau der Bürgermeister gewählt, auch gibt es Gouverneurswahlen in vielen Regionen. Zugleich hat Nawalny für diesen Tag zu Protesten gegen die geplante Erhöhung des Rentenalters aufgerufen, die viele Bürger ablehnen. Über Twitter rief der Gegner von Präsident Wladimir Putin seine Anhänger dazu auf, weiter für die Aktion zu werben. Die Staatsmacht solle „nicht denken, dass der Arrest für mich etwas ändert“. Die russischen Behörden haben den Korruptionsbekämpfer Nawalny seit Jahren immer wieder mit Arreststrafen zeitweise aus dem Verkehr gezogen.