| 20:33 Uhr

Auslieferungsverfahren
Puigdemonts Anwälte hoffen auf Bundesregierung

Berlin. () Knapp eine Woche nach der Festnahme des katalanischen Separatistenführers Carles Puigdemont setzen dessen Anwälte darauf, dass die Bundesregierung seine Auslieferung an Spanien verhindert. Man erwarte von der Regierung, dass sie von ihrer „im Gesetz ausdrücklich vorgesehenen Möglichkeit Gebrauch machen wird, die Auslieferung von Carles Puigdemont nicht zu bewilligen“, hieß es in einer Erklärung der Anwälte.

() Knapp eine Woche nach der Festnahme des katalanischen Separatistenführers Carles Puigdemont setzen dessen Anwälte darauf, dass die Bundesregierung seine Auslieferung an Spanien verhindert. Man erwarte von der Regierung, dass sie von ihrer „im Gesetz ausdrücklich vorgesehenen Möglichkeit Gebrauch machen wird, die Auslieferung von Carles Puigdemont nicht zu bewilligen“, hieß es in einer Erklärung der Anwälte.


Ein Regierungssprecher wollte sich am Freitag nicht zu einem „Spiegel“-Bericht äußern, wonach die Bundesregierung kein Veto gegen eine Auslieferung einlegen wolle. Bislang hatte diese im Zusammenhang mit dem Auslieferungsverfahren auf die Zuständigkeit der schleswig-holsteinischen Justiz verwiesen.