| 21:09 Uhr

Terrorhelfer in Düsseldorf auf der Anklagebank
Prozessauftakt gegen mutmaßliche IS-Terrorhelfer

Düsseldorf. dpa

Zwei mutmaßliche Helfer der Terrormiliz Islamischer Staat müssen sich seit gestern in Düsseldorf vor Gericht verantworten. Ein 22-Jähriger aus Neuss soll einen in Österreich in Haft sitzenden 18-jährigen bei dessen Planung eines Terroranschlags auf die US-Militärbasis in Ramstein unterstützt haben. Beide sollen als Test einen Sprengsatz in einem Park in Neuss gezündet haben. Der Österreicher soll zudem einem Zwölfjährigen eine Anleitung zum Bau einer Bombe geschickt haben, die das Kind auf dem Weihnachtsmarkt in Ludwigshafen zünden sollte. Dies war gescheitert, weil es dem Jungen nicht gelungen war, den selbst gebastelten Sprengsatz zu zünden.