| 21:14 Uhr

Sami Annan
Präsidentschaftskandidat in Ägypten verhaftet

Kairo.

Der ägyptische Präsidentschaftskandidat Sami Annan ist nach Angaben eines Sprechers seiner Kampagne festgenommen worden. Der ehemalige Stabschef der Armee sei von Sicherheitskräften zu einem unbekannten Ort gebracht worden, sagte Mahmud Refaat gestern. Möglicherweise wird Annan jetzt nicht zur Wahl in dem autoritär geführten Land antreten können. Die ägyptische Armee teilte über das Staatsfernsehen mit, dass Annan für eine Befragung wegen eines Fehlverhaltens einbestellt worden sei. Hintergrund dafür soll sein, dass er seinen Antritt zur Wahl ohne die nötige Erlaubnis des Militärs verkündet hatte. Annan habe Dokumente über das Ende seines Militärdienstes gefälscht und wolle „einen Keil zwischen die Armee und die ägyptische Bevölkerung treiben“, hieß es.