| 20:52 Uhr

Polizei gibt Entwarnung
Terrorverdacht: Auch Flughafen Ensheim alarmiert

 Der Flughafen Saarbrücken. (Archivfoto)
Der Flughafen Saarbrücken. (Archivfoto) FOTO: dpa / Oliver Dietze
Stuttgart/Saarbrücken. Rund eine Woche nach den mutmaßlichen Ausspähungen an Flughäfen in Paris und Stuttgart haben die Ermittler für Deutschland Entwarnung gegeben. Mehrere Wohnungsdurchsuchungen unter anderem in Nordrhein-Westfalen ergaben keine Anhaltspunkte für die Vorbereitung eines islamistisch-terroristischen Anschlags, teilten die Staatsanwaltschaft Stuttgart, die Bundespolizeidirektion und die Polizei Reutlingen am Freitag mit. dpa

Zwar habe einer der zwei verdächtigten Männer Bezüge ins islamistische Milieu, sagte ein Sprecher des baden-württembergischen Innenministeriums. Doch handele es sich nicht um einen sogenannten Gefährder.


Zuvor waren die Sicherheitsvorkehrungen an den Flughäfen in Südwestdeutschland verstärkt worden – auch am Airport Saarbrücken-Ensheim und am Hunsrück-Flughafen Hahn. In Ensheim sei aber nur die „Streifentätigkeit etwas verdichtet“ worden, teilte die Bundespolizei in Bexbach mit.