| 00:00 Uhr

Pini als Vizepräsident beim 1. FC Saarbrücken zurückgetreten

Saarbrücken. red

Sebastian Pini ist von seinem Amt als Vizepräsident des Fußball-Regionalligisten 1. FC Saarbrücken zurückgetreten. Er reagierte damit auf Vorwürfe, er habe einen Fan nötigen wollen, um eine Abstimmung auf der Mitgliederversammlung des FCS zu beeinflussen. Die sportlichen Ziele des Vereins dürften "nicht gefährdet werden", betonte Pini. > , Meinung