| 20:59 Uhr

Urnengang
OSZE schickt Beobachter zur Wahl in der Türkei

Istanbul. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) schickt Wahlbeobachter zur vorgezogenen Parlaments- und Präsidentenwahl in der Türkei. Geplant sei die Entsendung eines zentralen Expertenteams sowie von 28 Langzeitbeobachtern, heißt es in einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht des OSZE-Büros für Demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR).

Um den Wahltag am 24. Juni herum sollten außerdem 350 Kurzzeit-Beobachter eingesetzt werden.