| 20:50 Uhr

86 Prozent bei Urwahl
Olivier Faure führt nun Frankreichs Sozialisten

Paris.

Knapp ein Jahr nach ihrem historischen Wahldebakel haben die französischen Sozialisten einen neuen Parteichef: Olivier Faure wurde am Samstag beim 78. Parteikongress in Aubervilliers offiziell ins Amt berufen. Er war bereits zuvor von den Mitgliedern der Sozialistischen Partei (PS) bei zwei Urabstimmungen zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Bei der ersten Runde der Urwahl am 15. März erhielt Faure rund 48 Prozent der Stimmen. Der zweitplatzierte Stéphane Le Foll (26 Prozent) hatte daraufhin seine Kandidatur vor der zweiten Runde am 29. März zurückgezogen. Bei dieser kam Faure auf 86 Prozent der Stimmen.