| 21:06 Uhr

Flüchtlingspolitk
Österreich plant Auffanglager

Wien. Österreichs Kanzler Sebastian Kurz arbeitet mit anderen EU-Staaten an einem Plan, Flüchtlinge in Auffanglagern außerhalb der Union unterzubringen. Das berichtet „Spiegel Online“. Demnach sagte der konservative Regierungschef dem österreichischen Fernsehsender ORF: „Ja, es gibt Bestrebungen, dass wir Schutzzentren außerhalb Europas schaffen, wo wir Flüchtlinge unterbringen können, wo wir Schutz bieten können, aber gleichzeitig nicht das bessere Leben in Mitteleuropa.“

Österreich arbeite „mit einer kleinen Gruppe von Staaten“ an dem Projekt, sagte Kurz. Die Pläne seien bislang „sehr vertraulich“, um die „Durchsetzbarkeit“ des Vorhabens zu erhöhen. In österreichischen Medienberichten war zuletzt mehrfach von Albanien als möglichem Standort für ein solches Auffanglager die Rede. Auf die Frage, ob das Land tatsächlich dafür in Frage käme, antwortete der Kanzler laut „Spiegel Online“: „Wir werden sehen.“