| 20:18 Uhr

Obamas wichtigste Strippenzieher

Außenminister John F. Kerry (70): Eigentlich sah sich John Forbes Kerry selber einmal im Weißen Haus. Im Jahr 2004 trat der hoch dekorierte Kriegsheld aus Vietnam gegen George W. Bush an und verlor. Seitdem konzentriert sich der Senator aus Massachusetts auf seine Leidenschaft für die Sicherheitspolitik

Außenminister John F. Kerry (70): Eigentlich sah sich John Forbes Kerry selber einmal im Weißen Haus. Im Jahr 2004 trat der hoch dekorierte Kriegsheld aus Vietnam gegen George W. Bush an und verlor. Seitdem konzentriert sich der Senator aus Massachusetts auf seine Leidenschaft für die Sicherheitspolitik. Er übernahm den Vorsitz im mächtigen Auswärtigen Ausschuss des US-Senats und profilierte sich als Präsident Obamas Mann für alle Fälle. Heimatschutz-Ministerin Janet Napolitano (55): Das "Forbes"-Magazin nennt Janet Napolitano die neunt-mächtigste Frau der Welt. Sie führt das nach dem 11. September neu gegründete Heimatschutz-Ministerium an, das mit mehr als 200 000 Beamten neben dem Pentagon die größten Behörde Washingtons ist. Die Zuständigkeit reicht von der inneren Sicherheit über Einwanderung bis zu Grenzkontrollen und Zoll. Die Gouverneurin aus Arizona ist mit ihrer Erfahrung aus dem Grenzstaat fast idealtypisch für die Aufgabe qualifiziert. Verteidigungsminister Chuck Hagel (66): Charles Timothy "Chuck" Hagel (66) ist ein weiterer Kriegsheld aus Vietnam, der in Präsident Obamas designiertem Kabinett dienen soll. An der Spitze des Pentagon setzte er eine Tradition fort, die auf Bill Clinton zurückgeht, der damals einen moderaten Republikaner für das Amt berufen hatte. Aus Sicht der Neokonservativen ist er ein Bremsklotz, der weder in Iran noch Syrien schnell zu den Waffen rufen wird. CIA-Direktor John OwenBrennan (57): John Brennan kehrt in die Organisation zurück, in der er seine sicherheitspolitischen Sporen verdiente. 25 Jahre lang arbeitete er dort als Analyst für den Nahen Osten und Südasien sowie als Stationschef in Saudi-Arabien. Der damalige CIA-Direktor George Tenet machte Brennen, der fließend arabisch spricht, 1999 zu seinem Stabschef. Unter George W. Bush stieg er zum Chef des neuen Anti-Terror-Zentrums auf, das für das Weiße Haus täglich die Bedrohungslage analysierte.


Finanzminister Jack Lew (57): Obama beruft seinen Stabschef im Weißen Haus zum neuen Finanzminister. Jacob "Jack" Lew gilt als Haushaltsexperte. Beim Ringen um das Anheben der Neuverschuldungsgrenze erwies er sich als knallharter Verhandlungspartner. Als Budgetdirektor von Präsident Bill Clinton machte er sich einen Namen: Lew war der Architekt der Haushaltsüberschüsse. Seine Fiskal-Expertise reicht bis in die 80er Jahre zurück. Sicherheitsberater Thomas E. Donilon (58): Donilon ist die graue Eminenz in Präsident Obamas Kabinett. Nur wenige kennen den mächtigen Sicherheitspolitiker. Donilon gilt als Vater der Afghanistan-Strategie und spielte eine Schlüsselrolle bei der Ausformulierung der US-Politik in Libyen. sp



Außenministerin Hillary Clinton, Verteidigungsminister Leon Panetta und Finanzminister Timothy Geithner werden in Obamas Kabinett nicht mehr vertreten sein.

Foto: dpa

Foto: dpa