| 20:59 Uhr

Nur 40 Prozent der Deutschen verzichten bei Kurzstrecken aufs Auto

Saarbrücken. Selbst für den Weg zum Bäcker ist das Auto der Deutschen liebstes Kind: Nur vier von zehn Bürgern (41 Prozent) lassen bei Kurzstrecken ihr Auto stehen. Dabei unterscheiden sich Männer (40 Prozent) und Frauen (43 Prozent) kaum in ihrem Verhalten, wie eine gestern veröffentlichte Forsa-Umfrage für die Versicherung Cosmos-Direkt ergab. epd

Jeder fünfte Befragte bildet demnach Fahrgemeinschaften, vor allem Fahrer zwischen 18 und 29 Jahren.