| 21:08 Uhr

Neuer Hitze-Rekord an der Saarbrücker Messstation

Saarbrücken. Manchem hat die drückende Hitze gestern ganz schön zugesetzt - als kleine Entschädigung dafür gibt's einen neuen Rekord: Exakt 32,7 Grad zeigte die Messstation des Deutschen Wetterdienstes in Saarbrücken-Burbach um 17 Uhr. Noch nie seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1948 war es dort an einem 25. Mai so heiß

Saarbrücken. Manchem hat die drückende Hitze gestern ganz schön zugesetzt - als kleine Entschädigung dafür gibt's einen neuen Rekord: Exakt 32,7 Grad zeigte die Messstation des Deutschen Wetterdienstes in Saarbrücken-Burbach um 17 Uhr. Noch nie seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1948 war es dort an einem 25. Mai so heiß. Der bisherige Höchstwert von 31,8 Grad, erzielt im Jahr 1953, wurde damit klar überboten. Und die Saarbrücker hatten die Hitze gestern keineswegs gepachtet: "Gut möglich, dass es an anderen Orten des Saarlandes noch heißer war", sagte Wetterkundler Martin Jonas zur SZ. Die niedrigste Temperatur, die je an einem 25. Mai in Burbach gemessen wurde, lag übrigens bei zehn Grad - das war 1983. Irgendwo zwischen diesen beiden Extremen werden wir uns heute wiederfinden: Mit der Hitze ist es fürs Erste vorbei, und der Regenschirm kommt auch wieder zu Ehren. > Seite B 1: Bericht kmr