| 20:55 Uhr

SPD will Korrekturen
Nahles ist gegen Hartz-IV-Sanktionen

Berlin. Die SPD fordert weitere Korrekturen an den Arbeitsmarktreformen ihres früheren Bundeskanzlers Gerhard Schröder – und provoziert Widerspruch des Koalitionspartners Union. Konkret nannte SPD-Chefin Andrea Nahles die Abschaffung von Sanktionen gegen jüngere Hartz-IV-Empfänger. dpa

Hermann Gröhe, Fraktions-Vize von CDU/CSU im Bundestag, lehnte den Vorstoß ab. Zur Unterstützung durch Hartz IV gehörten auch Mitwirkungspflichten, sagte er. Das sei gerade bei jungen Arbeitslosen wichtig. Der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Linke begrüßten den Vorschlag der SPD-Chefin.