| 23:22 Uhr

Mit Milliarden gegen Stahlkrise im Saarland

Dillingen. Die Dillinger Hütte hat gestern trotz der aktuellen Branchen-Krise die größte Investition ihrer Geschichte vorgestellt: eine Stranggießanlage für 400 Millionen Euro. Seit dem Jahr 2000 flossen damit rund fünf Milliarden Euro in die Stärkung der Saar-Stahlindustrie. Thomas Sponticcia

. Die Dillinger Hütte (DH) trotzt der Stahlkrise und will mithilfe einer neuen Stranggießanlage die Position des weltweit besten Herstellers für Grobblech beanspruchen. Die 400 Millionen Euro teure Anlage, die gestern offiziell vorgestellt wurde, ermöglicht es, Brammen für die Stahlherstellung in der bisher nie gekannten Dicke von 500 Millimetern herzustellen. DH-Vorstandssprecher Fred Metzken sprach von einem technischen Meilenstein und zugleich weltweiten Alleinstellungsmerkmal, über das die Dillinger Hütte jetzt verfügen könne. Brammen sind ein Vorprodukt in der Stahlherstellung. Die Anlage "öffnet die Tür zu den Märkten von übermorgen" und sichere sowohl die Arbeitsplätze in Dillingen wie der saarländischen Stahlindustrie insgesamt, betonte Vorstandssprecher Metzken.


Seit der Jahrtausendwende wurden damit in der saarländischen Stahlindustrie insgesamt rund fünf Milliarden Euro investiert, wie Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU ) vorrechnete. Die Großinvestition in Dillingen ist zudem nicht die letzte in diesem Jahr. Hinzu kommen weitere 150 Millionen Euro , die von der DH gemeinsam mit Saarstahl Völklingen in die Neuzustellung (feuerfeste Auskleidung) des Hochofens 4 der Rogesa fließen. Nur mit Investitionen könne man langfristig Gewinne machen, die Voraussetzung für weitere Investitionen am Stahl-Standort Saarland seien, sagte Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD ). Gemeinsam mit Kramp-Karrenbauer bekannte sie sich zur Zukunft der Saar-Stahlindustrie mit rund 22 000 Arbeitsplätzen - trotz eines schwierigen Umfeldes wegen hoher Stahl-Überkapazitäten insbesondere in China.

140 Firmen und 4500 Mitarbeiter arbeiteten auf der Baustelle für die neue Stranggießanlage CC 6. Insgesamt hat die Dillinger Hütte in den vergangenen fünf Jahren nach eigenen Angaben Aufträge von rund 1,3 Milliarden Euro an saarländische Firmen vergeben. >