| 20:17 Uhr

Ministerpräsidentenkonferenz
Länderchefs ringen um Einigkeit bei Digitalpakt

Hamburg. Die Regierungschefs der Länder ringen um eine geschlossene Haltung gegenüber dem Bund bei der Umsetzung des Digitalpakts Schule. Zum Auftakt der Ministerpräsidentenkonferenz in Hamburg zeigte sich Gastgeber Peter Tschentscher (SPD) gestern optimistisch. dpa

Er sei „fast sicher“, dass die Länder „gemeinsame Positionen entwickeln“. Der Bund will von 2019 an mit fünf Milliarden Euro die Anbindung der Schulen ans Internet und Online-Unterrichtsmethoden finanzieren. Mehrere Länder sehen dadurch allerdings ihre Hoheit in der Bildungspolitik bedroht.


Weitere Themen der zweitägigen Ministerpräsidentenkonferenz sind die Digitalisierung der Verwaltung und die Finanzierung der Flüchtlingshilfe ab 2020.