| 21:58 Uhr

Asyl-Streit
Merkel und Seehofer streiten heftig um Flüchtlingspolitik

Berlin. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) suchen in der EU eine „Achse der Willigen“, die ihre Flüchtlingspolitik unterstützt.

Kurz fordert einen besseren Schutz der EU-Außengrenzen.


Seehofers Streit mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spitzt sich derweil zu. Der CSU-Chef will Flüchtlinge, die schon in anderen EU-Ländern registriert sind, direkt an der Grenze zurückweisen und setzt damit auf eine eher nationale Lösung. Merkel beharrt auf einer europäischen Regelung. Aus der Unionsfraktion kommt die Forderung, den Streit mit einer internen Kampfabstimmung zu klären.