| 23:27 Uhr

Mehrheit der Deutschen will zu Hause sterben

Berlin. Die meisten Menschen in Deutschland wollen zu Hause sterben - tatsächlich verbringen aber drei von vier die letzten Stunden im Krankenhaus oder Pflegeheim. Das geht aus einer neuen Studie der Krankenkasse DAK hervor, die gestern veröffentlicht wurde. Demnach wollen nur sechs Prozent der Deutschen im Krankenhaus oder Pflegeheim sterben, 16 Prozent im Hospiz und 60 Prozent im Kreis der Familie. "Diese Ergebnisse lassen eine ausgeprägte Skepsis gegenüber der palliativen Versorgung in Kliniken und Heimen erkennen", erklärte DAK-Chef Herbert Rebscher. Die Studie fordert eine bessere Palliativversorgung, auch im häuslichen Umfeld. > Agentur

Die meisten Menschen in Deutschland wollen zu Hause sterben - tatsächlich verbringen aber drei von vier die letzten Stunden im Krankenhaus oder Pflegeheim. Das geht aus einer neuen Studie der Krankenkasse DAK hervor, die gestern veröffentlicht wurde. Demnach wollen nur sechs Prozent der Deutschen im Krankenhaus oder Pflegeheim sterben, 16 Prozent im Hospiz und 60 Prozent im Kreis der Familie. "Diese Ergebnisse lassen eine ausgeprägte Skepsis gegenüber der palliativen Versorgung in Kliniken und Heimen erkennen", erklärte DAK-Chef Herbert Rebscher. Die Studie fordert eine bessere Palliativversorgung, auch im häuslichen Umfeld. >