| 20:51 Uhr

Große Koalition
Männer in der Bundesregierung klar in der Überzahl

Berlin.

In der neuen Bundesregierung sind die Männer in der Überzahl. Unter den Staatsministern und Staatssekretären befinden sich 45 Männer und nur 18 Frauen, wie eine Auswertung der Deutschen Presse-Agentur ergab. Besonders „männerlastig“ sind das Innen-, das Wirtschafts- und das Verkehrsministerium. Dort gibt es unter den Staatsministern und Staatssekretären jeweils keine Frau. Dies ist zwar auch im Landwirtschaftsministerium der Fall – hier ist in Julia Klöckner (CDU) allerdings eine Frau die Bundesministerin. Nur im Kanzleramt, im Arbeits- und im Familienministerium sind die Frauen auf den Führungsebenen in der Überzahl. Insgesamt nehmen Männer über 70 Prozent der Posten als Staatsminister und Staatssekretäre in den Bundesministerien ein. Das Thema war aufgekommen, nachdem Innenminister Horst Seehofer (CSU) seine Führungsmannschaft präsentiert hatte. Auf einem Foto sind neben Seehofer acht weitere Männer zu sehen, was vor allem in den sozialen Netzwerken für Aufregung sorgte.