| 21:00 Uhr

Antisemitismus
Maas verurteilt Vorfall in Berlin

Berlin. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die antisemitischen Ausfälle eines Passanten gegen einen israelischen Restaurantbetreiber in Berlin scharf verurteilt. „Auch dieser völlig unfassbare und unentschuldbare Vorfall in Berlin zeigt: Wir alle müssen uns antisemitischer Hetze engagiert und mutig entgegenstellen“, schrieb der Chef der Saar-SPD gestern auf Twitter.

„Den Brandstiftern dürfen wir nie das Feld überlassen. Denn erst kommen die Worte, dann die Taten.“ In Berlin war am Dienstag ein 60-Jähriger vorübergehend festgenommen worden, nachdem er den Restaurantbesitzer wüst beschimpft hatte. Im Internet wurde ein Video hochgeladen, das die antisemitischen Attacken dokumentiert. Der Staatsschutz ermittelt unter anderem wegen Volksverhetzung.