| 21:50 Uhr

Energiepolitik
Luxemburg greift nach Mehrheit bei saarländischer VSE

Luxemburg/Saarbrücken. Luxemburgs Wirtschaftsminister Etienne Schneider hat seine Forderung bekräftigt, dass der Luxemburger Energieversorger Encevo die Mehrheit an der Saarbrücker VSE übernehmen sollte. Das sagte er in einem SZ-Interview.

Im Gegenzug könnten sich saarländische Energiebetriebe an den Encevo-Töchtern Enovos und Creos beteiligen. Er wolle „eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe“.


(low)