| 20:44 Uhr

Tanken im Nachbarland
Luxemburg erhöht Steuern auf Benzin und Diesel

Luxemburg. Tanken in Luxemburg lohnt sich derzeit für viele Saarländer besonders stark. Der Preisvorteil wird sich aber im kommenden Jahr verringern. Nicht nur, weil sich dann die Spritpreise in Südwestdeutschland wieder normalisiert haben dürften, sondern auch wegen der Pläne der neuen Regierung in Luxemburg. SZ

Sie hat für 2019 höhere Steuern auf Benzin, Diesel und Heizöl beschlossen. „Die Erhöhung beträgt zwischen einem und drei Cent pro Liter“, kündigte der neue Energieminister Claude Turmes gegenüber der Online-Ausgabe der Zeitung „L’essentiel“ an. Die Kraftstoffe sollen „allerdings nicht gleich am 1. Januar“ mehr kosten, sagte Turmes. Die Anhebung der Steuern ist auch im Koalitionsvertrag festgeschrieben und wird mit Klimazielen begründet.


In der Vereinbarung wird aber auch das Vorhaben angekündigt, den öffentlichen Personennahverkehr im Großherzogtum ab dem ersten Quartal 2020 kostenlos zu machen. Das dürfte allerdings den Tanktouristen aus dem Saarland egal sein.