| 20:37 Uhr

Brasilien
Lula will trotz Haftstrafe Präsident werden

Porto Alegre. Der langjährige Präsident Brasiliens, Luiz Inácio Lula da Silva (72), will trotz einer Verurteilung zu zwölf Jahren Gefängnis im Oktober wieder Staatschef seines Landes werden. „Sie wollen nicht, dass ich Kandidat sein werde.

Aber jetzt will ich erst recht Präsidentschaftskandidat für Brasilien sein“, sagte er am Mittwochabend nach einem Urteil eines Berufungsgerichts in Porto Alegre, das die Strafe der ersten Instanz sogar noch erhöhte. Der Vorwurf lautet auf Korruption und Geldwäsche.