| 20:48 Uhr

Nahost
Luftangriff im Jemen tötet Dutzende Kinder

Sanaa. Bei einem verheerenden Luftangriff auf einen Schulbus im Jemen sind nach Darstellung der schiitischen Huthi-Rebellen mindestens 47 Menschen getötet worden, die meisten davon Kinder und Teenager. Bei dem Massaker wurden gestern zudem 77 weitere Menschen verletzt, sagte ein Sprecher des Gesundheits-Ministeriums.

Das Ministerium, das von Huthi-Rebellen geführt wird, macht das von Saudi-Arabien geführte Militärbündnis für den Angriff nördlich der Hauptstadt Sanaa verantwortlich.