| 20:54 Uhr

Rettungsschiff
„Lifeline“-Kapitän zum Verhör in Malta

Valletta. Der deutsche Kapitän der Rettungsschiffs „Lifeline“ musste erneut der Polizei in Malta Rede und Antwort stehen. Claus-Peter Reisch sei gestern verhört worden, sagte Neil Falzon, der die Dresdner Organisation Mission Lifeline juristisch unterstützt.

Bisher wurde das Schiff noch nicht beschlagnahmt. Das hatte Maltas Premier Joseph Muscat am Mittwoch angekündigt. Die maltesische Regierung erklärte, dass nun auch Norwegen zugestimmt habe, Flüchtlinge des Schiffs aufzunehmen. Damit sind es insgesamt neun europäische Länder. Deutschland ist nicht dabei.