| 20:57 Uhr

Zu viele Häfltinge
Land stoppt Personalabbau in Saar-Gefängnissen

Saarbrücken (mju) Das saarländische Justizministerium zieht die Notbremse und stoppt den Personalabbau im Strafvollzug. Diesen Schritt kündigte Justiz-Staatssekretär Roland Theis (CDU) an. Hintergrund ist ein deutlicher Anstieg der Gefangenenzahlen. Aktuell sitzen in saarländischen Haftanstalten 627 Personen ein. Im vergangenen Jahr waren es 593, davor 606. Dagegen sank die Zahl der Mitarbeiter im Vollzugsdienst von 392 im Jahr 2014 auf auf aktuell 368. Der Abbau beruhte auf der Hoffnung der Regierung, dass der absehbare Bevölkerungsrückgang weniger Straftäter und damit weniger Insassen in Haftanstalten bedeuten werde. Von Michael Jungmann
Michael Jungmann