| 20:36 Uhr

Polizei sieht „erhebliches Konfliktpotenzial“
Kurdische Großdemo am Samstag in Köln

Köln.

Mehr als 20 000 Kurden wollen am Samstag in der Kölner Innenstadt gegen den türkischen Militäreinsatz im Norden Syriens demonstrieren. Die Sicherheitsbehörden gehen von einem „erheblichen Konfliktpotenzial“ bei der Großdemonstration aus, wie Kölns Polizeipräsident Uwe Jacob am Freitag sagte. Mehr als 2000 Beamte werden im Einsatz sein. Angemeldet wurde die Demonstration von dem Verband Demokratisches Gesellschaftszentrum der Kurden in Deutschland (Nav-Dem). Dabei handelt es sich laut Verfassungsschutzbericht um einen Dachverband von Organisationen, die der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) nahe stehen.