| 21:13 Uhr

Kreischende Frau wirbt für Europawahl

Straßburg. Eine kreischende blonde Frau und ein Axtmörder sollen bei den Europawahlen am 7. Juni für eine höhere Beteiligung sorgen. Das Europaparlament schaltete gestern zwei Wahlwerbespots auf der Internet-Videoplattform "You Tube" frei. Damit will die Volksvertretung junge Wähler ansprechen

Straßburg. Eine kreischende blonde Frau und ein Axtmörder sollen bei den Europawahlen am 7. Juni für eine höhere Beteiligung sorgen. Das Europaparlament schaltete gestern zwei Wahlwerbespots auf der Internet-Videoplattform "You Tube" frei. Damit will die Volksvertretung junge Wähler ansprechen. Die Handlung ist schnell erzählt: Eine kreischende Frau stürzt in ein Wahlbüro und stopft ihren Wahlschein in die Urne. Kurz danach betritt ein mit einer Axt bewaffneter Mann das Büro und gibt ebenfalls seine Stimme ab. Die Botschaft des Clips: "Zeit zum Wählen bleibt immer." Das findet auch Parlamentspräsident Hans-Gert Pöttering, der im SZ-Interview das mangelnde Interesse an der Europawahl beklagt. red/afp