| 20:15 Uhr

Warnungen für Bürger
Kommunen testen Katwarn-System

Koblenz. Mehrere Kreise und kreisfreie Städte in Rheinland-Pfalz testen von heute an das Warnsystem Katwarn, das auch im Saarland bereits zum Einsatz kommt.

Mehrere Kreise und kreisfreie Städte in Rheinland-Pfalz testen von heute an das Warnsystem Katwarn, das auch im Saarland bereits zum Einsatz kommt. Um Punkt 11 Uhr sollen im Nachbarland die Hinweise per App und per SMS an Bürger versendet werden. Katwarn stellt die Technik bereit, die Kommunen lösen den Alarm aus. Das System soll zum Beispiel vor Hochwasser, Großbränden oder Anschlägen warnen. Drei Mal jährlich soll ein Probealarm erfolgen – im August bei den Leitstellen, im Dezember landesweit. Rheinland-Pfalz nutzt nach Angaben des Landesfeuerwehrverbands als erstes Flächenland seit 2015 Katwarn. Es gibt auch andere Warnsysteme wie die App Nina des Bundes, das die Stadt Mainz von heute an testen will.


Im Saarland wurde das Warnsystem 2016 eingeführt. Etwa 54 000 Saarländer hatten die App Katwarn Ende vergangenen Jahres auf ihrem Smartphone geladen. Weitere 1000 lassen sich per SMS informieren.