| 21:25 Uhr

Forderung nach mehr Aufmerksamkeit
Junge Schwule wenden sich an den Vatikan

Rom. Junge Homosexuelle, Bisexuelle und Transgender fordern von der katholischen Kirche laut einem internen Papier des Vatikans mehr Aufmerksamkeit für ihre Bedürfnisse. Zugleich fragten sich einige nationale Kirchen, was sie den Menschen anbieten könnten, die statt heterosexueller Partnerschaften homosexuelle eingehen und der Kirche nahe sein wollen, heißt es in einem gestern bekannt gewordenen Dokument.

Darin fasst der Vatikan Rückmeldungen junger Katholiken sowie nationaler Kirchen für Diskussionen auf der im Herbst anstehenden Bischofssynode zusammen.