| 21:13 Uhr

Jedes vierte Baby hat ausländischen Elternteil

Wiesbaden. Der Anteil der neugeborenen Kinder mit ausländischen Eltern hat in den vergangenen zehn Jahren in Deutschland deutlich zugenommen. Von den 684 900 im Jahr 2007 auf die Welt gekommenen Kindern hatte fast jedes Vierte (164 000 Kinder, 24 Prozent) mindestens einen ausländischen Elternteil, wie das Statistische Bundesamt gestern mitteilte

Wiesbaden. Der Anteil der neugeborenen Kinder mit ausländischen Eltern hat in den vergangenen zehn Jahren in Deutschland deutlich zugenommen. Von den 684 900 im Jahr 2007 auf die Welt gekommenen Kindern hatte fast jedes Vierte (164 000 Kinder, 24 Prozent) mindestens einen ausländischen Elternteil, wie das Statistische Bundesamt gestern mitteilte. 1997 war es nur jedes fünfte Kind gewesen. 2002 lag der Anteil bei 23 Prozent. afp