| 21:03 Uhr

Studie
Jedes dritte Krankenhaus schreibt rote Zahlen

München. Ein Drittel der knapp 2000 Krankenhäuser in Deutschland macht laut einer Studie finanzielle Verluste. Im laufenden Jahr erwarten Manager in 32 Prozent der Häuser ein Defizit, im vorigen Jahr haben 31 Prozent der Kliniken ein Minus ausgewiesen, wie aus der Krankenhaus-Studie 2018 der Münchner Beratungsfirma Roland Berger hervorgeht.

Die Mehrzahl der Klinikmanager wirft den Bundesländern vor, zu wenig Investitionszuschüsse zu zahlen.