| 20:30 Uhr

Jeder zweite Straftäter wird wieder rückfällig

Berlin. Knapp die Hälfte der verurteilten Straftäter wird einer Studie zufolge rückfällig. Die Quote liegt bei 48 Prozent, wie es laut "Welt am Sonntag" in einer für das Bundesjustizministerium erstellten bundesweiten Langzeitstudie heißt. afp

Von den Tätern, die wegen Raubes oder Erpressung verurteilt worden waren, wurden 72 Prozent erneut straffällig. Von den wegen Mordes oder Totschlags Verurteilten kamen 34 Prozent erneut vor Gericht. Allerdings geschah dies nicht immer wegen ähnlicher Verbrechen. Der Großteil der aufgrund eines Tötungsdelikts Verurteilten etwa wurde wegen anderer Vergehen belangt. Zehn Prozent von ihnen wegen Körperverletzung, nur 0,4 Prozent abermals wegen eines Tötungsdelikts. Auch die meisten Räuber und Erpresser begingen nicht wieder das gleiche Verbrechen, aber viele von ihnen ein Gewaltdelikt: Jeder Fünfte machte sich der Körperverletzung schuldig. Bei Sexualdelikten kamen einschlägige Rückfälle der Studie zufolge nur in geringem Maße vor. Den Angaben zufolge lag die Quote bei drei Prozent.