| 19:54 Uhr

Jeder ist verantwortlich



Meinung:

Jeder ist verantwortlich

Von SZ-.Redakteurin Frauke Scholl

Erdüberlastungstag - klingt sperrig, war absehbar, und es ändert sich ja sowieso nichts dran, also weiterblättern? Nein. Denn für die heutige Alarm-Meldung ist nicht nur die Politik verantwortlich, die sich mit dem Klimaschutz schwer tut. Nicht nur die Wirtschaft, die jedes Fortkommen erschwert. Und nicht nur die Entwicklungsländer , die weit hinter "westlichen Standards" liegen. Sondern jeder einzelne von uns. Heute also sind alle Ressourcen aufgebraucht. Genug in Urlaub geflogen, genug Plastikmüll weggeworfen, genug Auto gefahren, genug Fleisch zum Schwenken gekauft. Nein, unser Konsum-Übermaß ist nicht neu. Aber Konsequenzen dürfen nicht nur anderen überlassen sein. Umdenken kann jeder - vielleicht ab heute?