| 21:18 Uhr

Jeder Deutsche isst in seinem Leben über 1000 Tiere

Berlin/Saarbrücken. Jeder Deutsche verspeist in seinem Leben im Durchschnitt das Fleisch von 1094 Tieren. Laut dem gestern vorgestellten "Fleischatlas" verzehrt er dabei 945 Hühner, 46 Schweine, 46 Puten, 37 Enten, zwölf Gänse sowie jeweils vier Rinder und vier Schafe

Berlin/Saarbrücken. Jeder Deutsche verspeist in seinem Leben im Durchschnitt das Fleisch von 1094 Tieren. Laut dem gestern vorgestellten "Fleischatlas" verzehrt er dabei 945 Hühner, 46 Schweine, 46 Puten, 37 Enten, zwölf Gänse sowie jeweils vier Rinder und vier Schafe. Mit einem jährlichen Fleischverzehr von rund 60 Kilogramm essen die Deutschen doppelt so viel Fleisch wie die Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländern, schreiben die Autoren. Die Studie wurde im Auftrag der Grünen-nahen Heinrich-Böll-Stiftung, der Zeitung "Le Monde Diplomatique" und des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland erstellt. Aufgeschlüsselt nach Bundesländern essen die Männer in Thüringen am meisten Fleisch, nämlich mehr als 70 Gramm pro Tag. Mit 49 bis 50 Gramm am Tag kommen den Angaben zufolge dagegen die Männer in Rheinland-Pfalz aus. Auch die Frauen dort verzehren bundesweit am wenigsten Fleisch, nämlich nur 20 bis 25 Gramm am Tag. Saarländische Männer essen täglich 61 bis 70 Gramm Fleisch, die Frauen 26 bis 30 Gramm. red