| 20:44 Uhr

Italiens Innenminister
Salvini nennt Ungarn ein Vorbild

Mailand. Ungarn ist für Italiens Innenminister Matteo Salvini ein Vorbild. Das machte der Chef der rechtspopulistischen Lega gestern vor einem Treffen mit dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán in Mailand deutlich. dpa

So sei etwa die Arbeitslosigkeit niedrig, „die Migration ist unter Kontrolle und die Wirtschaft wächst um vier Prozent“, schrieb Salvini auf Facebook. Bei dem Treffen werde es um „Italien, Ungarn und die politische Zukunft Europas“ gehen. Der Koalitionspartner, die Fünf-Sterne-Bewegung, hatte sich am Wochenende von dem Treffen der rechtspopulistischen Politiker distanziert. Grund ist, dass Ungarn auf Hilfsanfragen von Italien zur Flüchtlingsverteilung nicht reagiert habe.