Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:13 Uhr

Jerusalem-Streit
Islam-Gipfel: Ost-Jerusalem ist Hauptstadt Palästinas

Istanbul.

Ein Sondergipfel von mehr als 50 islamischen Staaten hat als Reaktion auf das umstrittene Vorgehen der USA Ost-Jerusalem als Hauptstadt eines Palästinenserstaates anerkannt. In der Abschluss­erklärung des Gipfeltreffens gestern in Istanbul hieß es: „Wir (..) erklären Ost-Jerusalem zur Hauptstadt des Palästinen­serstaates und laden alle Länder dazu ein, den Palästinenserstaat und Ost-Jerusalem als seine besetzte Hauptstadt anzuerkennen.“ Die OIC-Mitgliedsstaaten verurteilten „auf das Schärfste“ die einseitige Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, Jerusalem als „die sogenannte Hauptstadt Israels, der Besatzungsmacht, anzuerkennen“. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sowie Palästinenserpräsident Mahmud Abbas sprachen den USA jede künftige Vermittlerrolle im Nahen Osten ab.