| 21:20 Uhr

Apotheken-Sterben im Saarland
Immer mehr Apotheken im Saarland schließen

Saarbrücken. Die Zahl der Apotheken im Saarland ist in den vergangenen Jahren erheblich zurückgegangen. Nach Angaben der Apothekerkammer gab es Ende 2017 nur noch 301 Häuser. Das sind 44 Apotheken oder rund 13 Prozent weniger als noch im Jahr 2007. Bundesweit sank die Zahl der Apotheken auf 19 748. Das ist der tiefste Stand seit drei Jahrzehnten. Von Stephanie Schwarz

Die Zahl der Apotheken im Saarland ist in den vergangenen Jahren erheblich zurückgegangen. Nach Angaben der Apothekerkammer gab es Ende 2017 nur noch 301 Häuser. Das sind 44 Apotheken oder rund 13 Prozent weniger als noch im Jahr 2007. Bundesweit sank die Zahl der Apotheken auf 19 748. Das ist der tiefste Stand seit drei Jahrzehnten.