| 21:12 Uhr

Im Saarland gelten 139 junge Flüchtlinge als vermisst

Saarbrücken. Im Saarland sind zurzeit 139 minderjährige Flüchtlinge als vermisst gemeldet, die ohne erwachsene Begleiter ins Land kamen. Das teilte die Landespolizei auf SZ-Anfrage mit. Bundesweit gelten zum Stichtag 1. Juli nach Angaben des Bundeskriminalamts 8991 unbegleitete Flüchtlingskinder und Jugendliche als vermisst. kes/kna

Die Zahl habe sich seit Jahresbeginn fast verdoppelt. Oft verlassen die Jugendlichen ihre Unterkunft, um zu Verwandten in einer anderen Region zu gelangen.