| 22:27 Uhr

Ausländische Fans
Im Saarland feuern bei WM viele Frankreich und Polen an

Saarbrücken. Wenn Deutschland in Russland nicht wieder Fußball-Weltmeister wird, sollte wenigstens Frankreich am Ende den Pokal gewinnen. Zumindest wenn am 15. Juli möglichst viele Menschen im Saarland jubeln sollen. Von Ulrich Brenner
Ulrich Brenner

Denn die Fan-Gruppe des Nachbarlandes ist im Saarland am größten, geht man nach der Staatsangehörigkeit. 6775 Franzosen leben im Saarland, wie das Statistische Amt gestern anlässlich des WM-Beginns in Russland mitteilte. Nach Frankreich haben Polen (5845) und Gastgeber Russland (2280) die meisten Landsleute bei uns. Von den deutschen Vorrunden-Gegnern kann Südkorea wohl 350 Staatsbürger begeistern, Schweden (135) und Mexiko (115) können auf gut ein Drittel dieser Unterstützung hoffen.


Insgesamt leben im Saarland rund 24 000 Staatsbürger der insgesamt 31 anderen Teilnehmerländer der Fußballweltmeisterschaft. Die vielen Italiener im Saarland können sich die WM dagegen ganz gelassen ansehen. Ihr Team ist diesmal gar nicht dabei.